Sie sind hier: Aktuelles » 

29.03.2017: Besuch Oberbürgermeister der Stadt Cottbus in der Gemeinschaftsunterkunft Kossmannstrasse in Saarbrücken

Seit August 2016 hat der DRK-Landesverband Saarland die sozialpädagogische Betreuung in der von der Stadt Saarbrücken eingerichteten Gemeinschaftsunterkunft in der Kossmannstr. 48-52 übernommen.

Hier werden hauptsächlich alleinstehende Männer untergebracht. Die beiden DRK-Beraterinnen, Frau Ahmad und Frau Adam-Huffer, beraten und betreuen die Bewohner bei Fragen des Alltags, Weiterleitung an andere Institutionen und Organisationen sowie rechtliche Fragen. Außerdem finden die Ehrenamtlichen, die Angebote für die Flüchtlinge wie z.B. Sprachkurse etc. anbieten, hier einen Ansprechpartner.

Am 22.03.2017 war der Oberbürgermeister der Stadt Cottbus (Partnerstadt der Landeshauptstadt Saarbrücken), Holger Kelch, zu Gast in der Gemeinschaftsunterkunft mit einigen Vertretern der Landeshauptstadt Saarbrücken. Guido Freidinger, Stadt Saarbrücken, informierte in einem kurzen Vortrag über die aktuellen Zahlen zur Zuwanderung in der Stadt Saarbrücken und die nötigen Maßnahmen zur Unterbringung.

Bei einem Rundgang durch die Gemeinschaftsunterkunft, begleitet von den beiden DRK-Beraterinnen, Ehrenamtlichen und Bewohnern, konnte Herr Kelch einen guten Überblick über die Lebenssituation der Bewohner und die Arbeit des DRK in der Gemeinschaftsunterkunft gewinnen.

29. März 2017 14:34 Uhr. Alter: 29 Tage